Klartext (18.11): Jan Brandt

[Bilder zum Vergrößern anklicken] Jan Brandt, geboren 1974 in Leer (Ostfriesland), studierte Geschichte und Literaturwissenschaft in Köln, London und Berlin und besuchte die Deutsche Journalistenschule in München. Seine Erzählungen sind in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und im WOCHENENDE der Süddeutschen … Weiterlesen

Klartext (18.11): Odile Kennel

Wenn nein, ändert das etwas? Ein Interview. Guten Tag, ich begrüße Sie herzlich an der Universität München zur Debatte zur deutschen Gegenwartsliteratur, zu der wir heute auch eine Autorin geladen haben. Guten Tag Frau Lennek, schön dass Sie sich bereit … Weiterlesen

Klartext (18.11): Armin Kratzert

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ein Fest für die Literatur – finde ich großartig! Aber was machen wir hier eigentlich? Da sitzen jeden Tag freundliche Leute in einem tristen Raum der Uni und hören 10 oder 12 Menschen zu, die … Weiterlesen

Gneis-Genies: Raoul Schrott und Jens Sparschuh unterwegs

Einem überreizten Chronisten, der nach acht Tagen Lesungs-und-Diskussions-Marathon kaum noch stillsitzen wollte, geschah gestern doch noch eine Epiphanie: Raoul Schrott und Jens Sparschuh lieferten im Verbund mit einer beeindruckenden Ina Hartwig eine sensationelle two men show ab, die mühelos Sprach-, … Weiterlesen

Der fünfte Klartext: Zaimoglu wow, Thesen mow

Die fünfte, etwas schmaler besetzte Klartext-Debatte am gestrigen Donnerstag krankte daran, dass die Teilnehmer, allesamt langjährige player des Literaturbetriebs, sich eher von der Unbill des Marktes bedrängen ließen als neue Lösungsansätze zu entwickeln. Einzig Feridun Zaimoglu glänzte mit einem scharfen … Weiterlesen

Dirk von Petersdorff zu Gast am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen

Am 14. November 2011 war der Lyriker und Literaturwissenschaftler Dirk von Petersdorff im Rahmen des „Backstage“-Programms des forum:autoren am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen zu Gast, wo er einen Lyrik-Workshop betreute. An der Schule haben Dichterlesungen schon seit Ende der siebziger Jahren eine … Weiterlesen

Klartext (15.11): Arnold Stadler

1. >Ich bin, was ich bin. Oder ich bin nichts. < John Henry Newman 2.  >Schriftsteller geworden, Chronist des Unglücks, das als Glück gedacht war< 3. Provinz gibt es nicht. Es gibt nur Welt. 4.  Schreiben ist Weiterschreiben. 5. Wir, … Weiterlesen

Klartext (15.11): Fritz Eckenga

Guten Tag. Ruhe bitte. Ich hab’ nur fünf Minuten Zeit. Also, etwas mehr als für Bachelor. Zuhörn! Nicht dazwischenquatschen! Morgen früh ab fünf Uhr wird zurück … pardon: Abgefragt. Thema: Gegenwartsliteratur. Na gut. Das hier mal eben vorweg: § 1 … Weiterlesen