Menschen hinter den Kulissen (3): Der Kurator

Die Planung und Durchführung des forum:autoren ist die Arbeit und das Werk vieler Menschen. Für die Blog-Reihe “Hinter den Kulissen” wollten wir es genau wissen: Wer macht was, wer werkelt woran? Heute lässt sich Kurator Matthias Politycki persönlich in die Karten gucken.

“Was meine Tätigkeit betrifft, so wechselt sie vielleicht nicht von Tag zu Tag, aber von Woche zu Woche, und das seit einem knappen Jahr – es ist unglaublich, was es bei einem Literaturfest dieser Dimension alles zu bedenken, besprechen, verhandeln und schließlich festzuklopfen gilt. Nicht zu vergessen die Ortstermine, die Lektüre, die regelmäßigen Absprachen und Konferenzen mit sämtlichen Teamkollegen.
Wenn’s nicht so viel Spaß machen würde, man könnte dabei leicht verrückt werden!
Insofern kann ich nur kurz aufnotieren, was ich im Moment tue bzw. was heute noch zu tun ist: Gestern abend habe ich mich mit Julia Westlake getroffen, der Moderatorin des NDR-Kulturjournals, um die Moderationen unserer beiden Lyrikveranstaltungen am 12. und 13.11. zu besprechen; heute vormittag habe ich die entsprechenden Mails mit unsrer Projektleiterin vor Ort gewechselt, Heike Braun, da geht es durchaus auch um die Anzahl der Mikrophone, den Einsatz von Spotlights, um Freigetränke, Sitzordnung, Vorverkauf, Backstage-Catering. Zwischendurch habe ich zwei Interviews autorisiert, die heute morgen per Mail eintrafen. Nun ist erst mal Pause für einen Mittagsdöner im Schanzenviertel. Am Nachmittag werde ich einen kleinen Artikel für die Süddeutsche Zeitung schreiben, zumindest eine allererste Fassung davon, dann geht es – wieder einmal – an die Anmoderationstexte für die einzelnen Veranstaltungen. Und am Abend? Wird natürlich gelesen, heute in den Gedichten von F. W. Bernstein und Steffen Jacobs. Da ich die beiden bzw. ihre Texte ganz gut kenne, weiß ich: Selbst das fällt in einem Kuratorenjahr zwar unter “Arbeit” (schließlich werden wir, Julia und ich, in wenigen Tagen mit Bernstein und Jacobs auf der Bühne sitzen und uns mit ihnen über ihre Gedichte unterhalten), es wird aber dennoch ein sehr, sehr angenehmer Ausklang des Tages.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


+ 9 = vierzehn

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>