Literaturzeitschrift BELLA triste mit Politycki-Interview

Ganz besonderes haben wir uns über die frischerschienene Nr. 31 der gelobten Literaturzeitschrift BELLA triste gefreut, enthält die aktuelle Ausgabe doch ein Interview mit Kurator Matthias Politycki.
Außerdem öffnet sich BELLA triste mit dieser Ausgabe erstmals einem Bereich der Gegenwartsliteratur, der in München leider nicht vorkommen konnte, der Dramatik nämlich: Den Einstieg geben zwei junge Autoren mit Ausschnitten aus ihren Stücken sowie ein Interview mit der Dramatikerin Dea Loher.
Stefan Mesch, der fabMUC-Leser ebenfalls schon bekannt ist, steuerte außerdem einen Essay bei. Das gesamte Inhaltsverzeichnis findet sich hier.

Nachtrag: Stefan Meschs BELLA-Triste-Essay ist auch online auf seinem Blog lesbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


acht − 2 =

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>