forum:autoren vorgestellt (5): Feridun Zaimoglu

(Feridun Zaimoglu, Foto: Bettina Fürst-Fastré)

Ganz eventuell wird Feridun Zaimoglu, dieses Blog nie zu Gesicht bekommen. Der 1964 in der Türkei geborene Schriftsteller lebt und arbeitet konsequent offline, verriet er im vergangenen Jahr ausgerechnet dem Online-Angebot der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: seine Romane, Erzählungen, Drehbücher und journalistischen Arbeiten entstanden allesamt auf einer Schreibmaschine, Manuskripte faxt Zaimoglu. Wie das so geht, ein Leben ohne Internet, Recherche ohne worldwideweb, davon erzählt Feridun Zaimoglu im äußerst lesenswerten Gespräch mit Uwe Ebbinghaus auf FAZ.NET:

„Das Internet ist für mich völlig ungeeignet“

Feridun Zaimoglu kam im Alter von einem Jahr mit seinen Eltern nach Deutschland, studierte Kunst und Medizin und schrieb 1995 sein vielbeachtetes Debüt „Kanak Sprak“, mit 24 Portraits von Menschen mit Migrationshintergrund „am Rande der Gesellschaft“. Migration und Ausgrenzung sind immer wieder kehrende Motive in den Büchern des vielfach preisgekrönten Schriftstellers. Einen Überblick auf sein Gesamtwerk mit vielen Rezensionen findet sich hier auf Perlentaucher.de.

Ruß heißt sein neuer Roman, der in diesem Jahr im Kiepenheuer & Witsch Verlag erschienen ist, ein Ruhrpott-Drama, eine Möderjagd, eine detailreiche Millieustudie.

Hier ein Ausschnitt einer Lesung aus “Ruß”, ein Angebot von Zehnseiten.de.

In München wird Feridun Zaimoglu einen Abend lang gemeinsam mit Wolfgang Schömel über “Die Tragik der Männer mit und ohne Frauen”, über “Sex, Erotik und Scham” diskutieren und auch an einer Klartext Debatte teilnehmen. Wir freuen uns sehr auf eine gänzlich analoges Zusammentreffen in der “Kohlenstoffwelt”!

Lesung und Diskussion
Dienstag 15.11.2011 20.00 Uhr
“Die Tragik der Männer mit und ohne Frauen”
Feridun Zaimoglu und Wolfgang Schömel
Literaturhaus Saal
Eintritt 9,– / 7,–
Karten unter: 089 – 54 81 81 81
muenchenticket.de

Klartext
Donnerstag 17.11.2011 16.00 Uhr
mit Maike Albath, Volker Isfort, Nina Jäckle, Thomas Lang, Albert Ostermaier, Georg M. Oswald, Stefanie Schütte, Feridun Zaimoglu
LMU Hauptgebäude, Raum f107, Eintritt frei
In Zusammenarbeit mit dem Institut für deutsche Philologie der LMU

Ein Gedanke zu “forum:autoren vorgestellt (5): Feridun Zaimoglu

  1. Pingback: Nachlese: Tragische Männer – Feridun Zaimoglu und Wolfgang Schömel über Romatik | fabmuc

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


fünf − = 2

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>