Neue deutschsprachige Lyrik (15): Andreas Schumacher

fabMUC veröffentlicht in den nächsten Wochen ausgewählte Gedichte von entdeckenswerten Autorinnen und Autoren. Heute empfiehlt fabMUCer Lino Wirag – leider zum letzten Mal – komische Lyrik von Andreas Schumacher.

Das Mathegenie

Der Knallinger stieß mir im Sportunterricht
die Kugelstoßkugel frontal ins Gesicht.

Der Vorfall passierte am Mittwoch. Ich hatte
(Voll Pech, ey!) am Tage darauf eine Mathe-

klausur und das Thema hieß Geometrie.
Im Krankenbett lag ich (ein Mathegenie

bin ich, das weiß jeder, bestimmt nie gewesen),
ich fieberte heftig und hielt mich ans Lesen.

Ich las mir das Mathebuch durch, und es war
auf einmal verständlich und wunderbar wahr.

Der Stoß hat mir quasi Erleuchtung verschafft.
Er pusht meine räumliche Vorstellungskraft.

Am Donnerstag schrieb ich dann Mathe. Ich wusste,
dass ich eine 1,5 schreiben musste,

ansonsten bestünde Versetzungsgefahr.
Mein Zirkel rotierte. Für mich war dann klar:

Die 1 ist geschrieben, die Hürde genommen.
Doch Freitag: nen Schock – einen Fünfer! – bekommen.

„5-“ schreibt Scheible, er kanns ja nicht wissen,
auf ihn hat ja keiner ne Kugel geschmissen.

 

Sein Zentrum für räumliches Denken stagniert,
das meinige wächst und es kooperiert

 mit jenem Bereich für Moralisches Handeln.
Sie flüstern: „Man müsste Herrn Scheible verwandeln.“

Sie fällen das Urteil: „Herrn Scheible hilft bloß
ein assimilierender Kugelstoß-Stoß!“

Befühl mal die Kugel, ich hab jetzt gleich Mathe.
Im Traum heute Nacht war die Kugel aus Watte.

Website von Andreas Schumacher

Ein Gedanke zu “Neue deutschsprachige Lyrik (15): Andreas Schumacher

  1. Pingback: Andreas schumacher | Zimicort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


+ 8 = dreizehn

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>