Literatur im Netz (3): Hochverdichtete Indiebuchbündel

Das Geschäftsmodell der Buchvermittlungsplattform TUBUK sticht aus dem Onlinewahnsinn der Verlage vor allem wegen einer Sache heraus: Es geht um Bücher. Ein Beitrag von Jan Fischer Die Buchbranche ist ja in helle Panik verfallen in letzter Zeit. Das eigentlich ganz … Weiterlesen