Klartext VI: Plattgebügelt vom Feuilleton

Kurator Matthias Politycki eröffnete die sechste Klartext-Debatte in der Hoffnung, dass die Diskutanten diese letzte Gelegenheit nutzen würden, um sich endlich von Kulturkritik und Betriebsbespiegelung ab‑ und der Sprache als eigentlichem Kern des Literarischen zuzuwenden. Dass dies nicht gelang, vielleicht … Weiterlesen

Der fünfte Klartext: Zaimoglu wow, Thesen mow

Die fünfte, etwas schmaler besetzte Klartext-Debatte am gestrigen Donnerstag krankte daran, dass die Teilnehmer, allesamt langjährige player des Literaturbetriebs, sich eher von der Unbill des Marktes bedrängen ließen als neue Lösungsansätze zu entwickeln. Einzig Feridun Zaimoglu glänzte mit einem scharfen … Weiterlesen

An der Uni brannte die Luft: Klartext am Mittwoch

Wer sich Schriftsteller als gelassene, grüblerische Menschen vorstellt, der wurde gestern bei der universitären Klartext-Debatte eines Besseren belehrt: Aus der Runde taten sich besonders Wolfgang Schömel, Raoul Schrott und Burkhard Spinnen als Wortpriester hervor, während Prof. Oliver Jahraus und Moderator … Weiterlesen

Klartext zum Dritten: Ein Plenum in Hochform

Foto: Juliana Krohn Die dritte (unserer insgesamt sechs) Klartext-Debatten war, so zumindest der Chronist, die bislang beste: Während der Montag unter der Übersetzungshürde zwischen Lyrikern und Prosaautoren litt, waren die Schriftsteller und Journalisten Hans Christoph Buch, Fritz Eckenga, Thomas Hürlimann, … Weiterlesen

Weiter im Klartext: So waren die Montagsdebatten

Foto: Juliana Krohn Diesmal musste keiner draußenbleiben – und auf dem leicht zurückgebauten Podium drängelte sich die Elite der deutschen Gegenwartsliteratur (Ulrike Sandig, Sibylle Lewitscharoff, Nora Bossong, Xochil Schütz, Paul Nizon, Dirk von Petersdorff u.a.), zuverlässig befeuert und betreut von … Weiterlesen